Inhalt anspringen

Gemeinde Inden

50 Jahre Goltstein-Schule Inden

Ein fantastisches Schulfest!

Inden, den 11. Juni 2022

Ich habe sehr gerne die Funktion und Ehre des Schirmherrn angenommen - vielen herzlichen Dank allen Organisatoren, Freunden und Förderern für dieses grandiose Schulfest! 

Ein kurzer Rück- und Ausblick:

Nach heutigen Maßstäben konnte man bei einer Bauzeit von weniger als einem Jahr und fünf Monaten(!) von einer sehr, sehr kurzen Bauzeit sprechen, als am 20. Juni 1972, also heute vor fast genau 50 Jahren, voller Stolz das Schulzentrum Merödgen - wie die Goltstein-Schule damals hieß - eröffnet wurde.

Der Schulverband war über die damaligen Gemeinde- und Kreisgrenzen vor der kommunalen Neugliederung genauso wie heute die Gemeinde Inden als Schulträger von der damals neuen Schulform „Hauptschule“ vollends überzeugt: Inden ist der richtige, qualitativ hochwertige, gute und attraktive Lernort!

Dabei waren die letzten 50 Jahre nicht einfach: zahlreiche Schulreformen gingen an der Goltstein-Schule nicht spurlos vorbei. Hier haben insbesondere die Rektoren – angefangen von Mitbegründer Heinz Pilartz bis zum heutigen Schulleiter Christian Häntsch – stets mit hohem Engagement das Schiff Goltstein-Schule oft durch eine unruhige See manövrieren müssen. Dabei haben sie mit ihrer Mannschaft stets hohe Flexibilität bewiesen und dabei nie die Bedürfnisse unserer Kinder und Jugendlichen aus den Augen verloren. Ihnen war und ist es zu verdanken, dass die Goltstein-Schule bis heute über die Gemeinde- und Kreisgrenzen hinweg stets einen sehr guten Ruf hatte. Hierauf sind wir besonders stolz! 

Mein besonderer Dank geht an den Förderverein der Goltstein-Schule:

Der ehrenamtliche Einsatz und die finanziellen Unterstützungen durch die vielen Freunde und Förderer ermöglichen viele Aktionen und Veranstaltungen, wie z.B. das besondere Schulfest zum 50. Jubiläum. Der Förderverein unterstützt dabei nicht nur die möglichst optimale Bildung der Schülerinnen und Schüler, sondern er trägt dazu bei, die Goltstein-Schule zu dem zu machen, was sie ausmacht: Eben ein qualitativ hochwertiger, guter und attraktiver Lernort! 

Die Quote der Schülerinnen und Schüler, die nach der Jahrgangsstufe 10 im Rahmen einer dualen Ausbildung entlassen werden und damit einen direkten Fuß in der Berufsausbildung haben, steigt stetig. Ein wirklich herausragender Erfolg für das praxisorientierte Schulkonzept des gesamten Kollegiums, der Berufskoordinatoren und der Schulsozialpädagoginnen! Die Gemeinde Inden schafft die erforderlichen Rahmenbedingungen, die dieses erfolgreiche System am Laufen halten - u.a. mit dem Sekretariat, dem Hausmeister und dem Schulamt. 

Zur Beseitigung der Flutschäden an und in der 3fach-Sporthalle wird bereits seit dem schrecklichen Ereignis mit Hochdruck gearbeitet. Der Förderbescheid zum Wiederaufbau ist nun dankenswerterweise eingetroffen, die Ausschreibungen von Planungsleisten können nun förderunschädlich erfolgen.Sehr zuversichtlich bin ich auch in Bezug auf eine Förderzuwendung zur Modernisierung des Sportparks für unsere Schulen und Sportvereine in Inden mit einem Investitionsvolumen in Höhe von 1,5 Mio €. 

Wie damals vor 50 Jahren der interkommunale Schulverband, so steht auch heute die Gemeinde Inden als Träger der Goltstein-Schule dafür ein, Ihren Bürgerinnen und Bürgern in der Region einen qualitativ hochwertigen, guten und attraktiven Lernort zu bieten! Inden ist mit der Goltstein-Schule der richtige Schulstandort mit einer großen Zukunft! 

P.S.: Wenn auch Sie die Goltstein-Schule unterstützen möchten, werden Sie Mitglied im Förderverein der Goltstein-Schule Inden. Das Sekretariat steht Ihnen gerne zur Verfügung! 

Melden Sie sich einfach via Telefon oder E-Mail: 02465 / 905053, sekretariatgoltsteinschule-indende

Für Inden. Für die Region. Goltstein-Schule Inden! 

Ihr Stefan Pfennings
Bürgermeister

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Goltstein-Schule Inden